HÖRSTIL

neuartige Personalführung führt zu Zukunftspreis

Organisationen neu erfinden!

Foto: Barbara Neumann; Die Gewinner des Zukunftspreises

Das kollegial geführte Unternehmen

Schon seit einiger Zeit fühlen wir uns von kollegial geführten Unternehmen und neuen Denkansätzen zur Mitarbeiterführung inspiriert. Insbesondere die Anregungen von Frederic Laloux („Reinventing Organisations“) und die angehörige Bewegung hat uns bewogen, einige neue Konzepte auch bei uns zu testen. Die Ergebnisse sind phänomenal und bereichern unser alltägliches Miteinander. In diesem Blogartikel geben wir einige Beispiele, wie wir die Erkenntnisse konkret umgesetzt haben und wie die Öffentlichkeit unsere Ideen wahrnimmt.

HÖRSTIL wird kollegial geführt, schließlich sind die Mitarbeiter keine Kinder sondern erwachsene Menschen.

Wir haben in einem Workshop unsere betriebswirtschaftlichen Zahlen (BWAs, Bilanzen, Verschuldung, Gewinne, Gehälter) offen gelegt. Wir haben gemeinsam die wichtigsten Indikatoren für wirtschaftlich erfolgreiches Arbeiten ermittelt - Deckungsbeitragsindex (tatsächlicher Deckungsbeitrag in Relation zu einem gewünschten Referenzdeckungsbeitrag), Konsequenzen der Kostensteigerung im Bezug zur Anzahl nötiger Neukunden, Anzahl Neukunden/Monat.

Mit diesem Wissen dürfen unsere Mitarbeiter ihren Lohn und die Anzahl der Urlaubstage selbst bestimmen - jeder andere Mitarbeiter muss aber um Rat gefragt und informiert werden. Mit der Freiheit geht gleichfalls auch die nötige Verantwortung auf den Einzelnen über, die nötigen betriebswirtschaftlichen Voraussetzungen zu gewährleisten.

neue Perspektiven in der Mitarbeiterführung
neue Perspektiven in der Mitarbeiterführung

Das gleiche Prinzip wird bei der Umsetzung neuer Ideen und Projekte angewandt: z.B. hat unser Jonas freie Bahn und auch Budget bekommen, um ein onlinegestütztes Hörscreening mit iPads an Punkten wo Menschen Wartezeit verbringen zu entwickeln.

Auf diese Art wird ein gewisses Unternehmertum bei Jedem gefördert. Die Möglichkeit zur Selbstentfaltung ist ein wichtiger Motivator, der neben einer vernünftigen Entlohnung für treue Mitarbeiter sorgt.

Der Zukunftspreis

Kammerpräsident Stefan Lobenstein und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee
Kammerpräsident Stefan Lobenstein und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee überreichten den Zukunftspreis
Dieser neue Denkansatz hat auch die Jury des Zukunftspreises der Handwerkskammer beeindruckt - nur hat das nicht in die gängigen Kategorien gepasst. Um uns dennoch zu würdigen, wurde deshalb extra ein Ehrenpreis eingeführt. Dieser wurde uns dann im Rahmen des Zukunftsforums 2019 vom Kammerpräsidenten Stefan Lobenstein und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee überreicht. Wir waren gerührt und überrascht, da wir nicht mit diesem Gewinn gerechnet haben. Die Handwerkskammer hat im Vorfeld nicht einmal die kleinste Andeutung gemacht ;-)

 Die Möglichkeit zur Selbstentfaltung ist ein wichtiger Motivator

All das bestärkt uns in unserer Vorgehensweise. Diese Art der Unternehmensführung ist noch recht jung und lässt viel Spielraum zum erforschen. Und das gehört zu unseren Credos: „Wir probieren Neues aus!“

Weitere Themen

HÖRSTIL

Unsere Kongress Highlights

die persönlichen Top 3

weiterlesen

HÖRSTIL

neuartige Personalführung führt zu Zukunftspreis

Organisationen neu erfinden!

weiterlesen

HÖRSTIL

HÖRSTIL hat fünften Geburtstag!

Das ist ein Grund zum Feiern!

weiterlesen