Hörstil: Team

Als gestärktes Team aus der Krise gehen

Wie HÖRSTIL auf unfreiwillige Lücken im Terminkalender zu reagieren wusste...

HÖRSTIL´s Klausur

2020 sollte unser Jahr werdenBereits Ende des letzten Jahres beschlossen wir gemeinschaftlich, die Kapazitäten für 2020 zum Großteil in uns als Team zu investieren.
Diesen Beschluss fassten wir, um unsere Arbeitseffizienz und somit auch die für Sie spürbare Qualität unserer Arbeit zu optimieren.
Um das zu schaffen, erörterten wir zu Beginn die beruflichen Vorlieben eines jeden Einzelnen unseres Teams und recherchierten entsprechende Weiterbildungsmöglichkeiten.
So stellte sich zum Beispiel heraus, dass sich Jonas´ Hauptinteressen dem Labor und der handwerklichen Fertigung von Ohrpassstücken, aber auch Im-Ohr-Schalen widmet.
Daraus entstand die Idee, bei den Fertigungsprozessen verschiedener Akustikunternehmen zu hospitieren, um für HÖRSTIL Inspirationen zu erlangen.
Nach diesem Prinzip fand jeder für sich einige tolle Möglichkeiten, sich selbst weiterzubilden und im Betrieb zu verwirklichen.

Leider kam es anders als erwartetDas erste Quartal verlief noch nach Plan.
So konnte Philipp zum Beispiel seine Weiterbildungen im Zeit- und Zielmanagement, welche er für sich ins Auge gefasst hatte, wahrnehmen. 
Unmittelbar danach kam es jedoch vermehrt zu Schließungen, Absagen der Weiterbildungsfirmen und leider - wenn auch verständlicherweise - von Ihnen, unseren Kunden.

Wie sollte es nun weitergehen? Um diese Frage zu beantworten, behielten wir einen kühlen Kopf und berieten uns als Team über das weitere Verfahren und unsere Strategie in der Krisenzeit.
Hierdurch kamen wir zum Entschluss, die plötzlich freigewordenen Zeiten möglichst produktiv zu nutzen.
So arbeiteten zum Beispiel Benjamin und Jonas vereint an dem neuen Showroom für individuelle Ohrpassstücke.




Jonas und Benjamin arbeiten am HÖRSTIL Otoplastik "Showroom".

Teambuilding mit Professioneller HilfeKurz vor der schrittweisen Rückkehr in die Normalität stand unser finaler Punkt, nämlich die Optimierung der Teamarbeit, auf dem Plan.
Mit Hilfe einer uns bereits vertrauten Unternehmensberaterin und Lebenszeitcoach Elke Klinger, erörterten wir einen Tag lang, was wir aneinander schätzen, in welcher Position sich jeder von uns derzeit und in Zunkunft im Betrieb sieht, aber auch die Schwächen eines jeden von uns. 
Nachdem wir unsere Schwächen sowie verbesserungswürdige Arbeitsabläufe ausfindig machten, ging es an den kreativen Teil: 

Wie können wir festgefahrene Prozesse so umstrukturieren und vereinfachen ohne dass für unsere Kunden Nachteile entstehen?



Nach langen Diskussionen, ausschweifenden Überlegungen und einem intensiven Gedankenaustausch im Team konnten wir mit Hilfe von Elke alle unsere an den Tag gebrachten Schwachstellen tatsächlich in neue Stärken umwandeln. 
So geht HÖRSTIL nicht nur gekräftigt, sondern stärker als je zuvor, aus dieser enormen Ausnahmesituation hervor.

Wir freuen uns schon darauf, unsere neu erlangten Erkenntnisse im Alltag anwenden zu können und Ihnen eine noch hochwertigere Versorgung und Betreuung bieten zu dürfen.




Weitere Themen

Hörstil: Team

Als gestärktes Team aus der Krise gehen

Wie HÖRSTIL auf unfreiwillige Lücken im Terminkalender zu reagieren wusste...

weiterlesen

3D Design

HÖRSTIL  Showroom

Wir geben alles, damit es dein Hörsystem wird.

weiterlesen
Gehörschutzeinsatz beim Konzertbesuch

Hörstil & Hörluchs

Gehörschutz- einsatz beim Konzertbesuch

Wieso Sie einen Gehörschutz auf lauteren Veranstaltungen nutzen sollten.

weiterlesen